Menü
Thomas Dakin

Thomas Dakin

Die Geschichte des Gins beginnt mit Thomas Dakin – dem Urvater des englischen Gins. Als Thomas Dakin 1761 in Warrington / Manchester seinen ersten Gin brennt, wirft die industrielle Revolution bereits ihren großen Schatten voraus. Im Norden Englands bricht ein neues Zeitalter an. Ähnliches lässt sich vom Gin berichten, der bis dahin eher in rauer Masse statt mit Klasse getrunken wird. Stichwort Gin Craze. Vorreiter dieser neuen Zeit war der erst 25-jährige Thomas Dakin. Sein Ziel war klar: einen handwerklich einwandfreien und qualitativ hochwertigen Gin zu brennen, der neue Maßstäbe setzt. Und genau aus diesem Grund ist seine Rezeptur aus elf Botanicals bis heute unverändert. Selbst an der aufwendigen Produktion in kleinen Chargen in der klassischen Kupferbrennblase konnte die Schnelllebigkeit der letzten Jahrhunderte nichts ändern. Somit prägt der einzigartige Geschmack nach frischem Meerrettich (engl. red cole) bis heute den unverkennbaren Charakter des London Dry Gin, welcher mit Wacholder, Grapefruit, Kräutern und einer ordentlichen Portion »true Manchester spirit ». Derzeit wird der Gin von G&J Distillers, der ältesten Destillerie der Welt, gegründet 1761 von Thomas Dakin, in Warrington hergestellt. Diese Destillerie befindet sich ganz in der Nähe der ursprünglichen Destillerie, in der Thomas Dakin einst seinen Gin produzierte. Joanne Moore, Master Destiller von G&J Distillers (weitere Marken: Opihr, Bloom, Berkeley Square und Greenall´s Original) ist ebenfalls Master Destiller von Thomas Dakin. Zukünftig soll Thomas Dakin Gin in einer neuen Destille mit einem integrierten Besucherzentrum in Manchester hergestellt werden. Die Eröffnung wird im Herbst 2020 erwartet.